Ein Tauschräumchen für die Foodsaver

Was als kleine, private Foodsharing-Initiative von Monika Zimmermann startete, fand schnell großen Zuspruch in Talling und Umgebung. Die Lebensmittelrettung war gut organisiert und die Abholzeiten abgestimmt. Die Menge unverkäuflicher Lebensmittel, die unbedenklich und kostenfrei abzugeben war, nahm allerdings stetig zu, so dass die Gruppe nach einem geeigneten Raum Ausschau hielt.

Die Ortsgemeinde Talling kaufte bereits 2019 ein Grundstück mit einem kleinen Anbau unmittelbar neben dem Gemeindehaus an, um das Gemeindegrundstück abzurunden. Nun hat der alte Hühnerstall nach gründlicher Renovierung eine neue Nutzung gefunden. Die Foodsaver-Gruppe hat die Regale gefüllt und Kühl-/Gefriermöglichkeiten geschaffen. Die Teilnehmer*innen stimmen sich über WhatsApp ab und regeln die Reinigung des Tauschräumchens sowie die Entsorgung der übrig gebliebenen Verpackungen etc. untereinander. Die Tür des Tauschräumchens steht für neue Abnehmer*innen offen und auch ein Büchertauschregal hat hier Platz gefunden. Dieses Projekt zeigt wieder einmal, dass ehrenamtliches Engagement in Talling vieles unkompliziert möglich macht. Die Baumaterialien wurden von der Ortsgemeinde Talling gestellt und die Arbeitsstunden ehrenamtlich von Helfer*innen aus Talling erbracht. Herzlichen Dank!

Fachkundige Unterstützung ist auch beim letzten Arbeitsschritt gefragt, denn dann soll die Fassade ausgebessert und neu gestrichen werden. Wer Zeit hat und mitmachen möchte, ist herzlich willkommen.

Bettina Hoff
Ortsbürgermeisterin

Foodsharing-Initiative Talling

Foodsaver-Gruppe v. l. n. r. Lisa Kok, Monika Zimmermann, Martin Andres, Johann Born sen., Reinhard Krämer, Heiko Zimmermann